Sie sind hier: Mariae Geburt Bad Laer

Internetseite des Salzbach-Chors

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.salzbachchor.de .

 

Salzbach – Chor Bad Laer

Der Salzbach – Chor wurde im Jahre 1970 aus den Reihen der kfd Bad Laer gegründet. Sangesfreudige Damen fanden sich unter der Leitung der damaligen Chorleiterin Frau Maria Lehmbrock zu einem „Singekreis der Frauengemeinschaft Bad Laer“ zusammen. Jeden Montag wurde fleißig geprobt und so entstand ein respektabler Frauenchor, der im Laufe der Zeit auch über die Ortsgrenzen hinweg bekannt wurde.

In den folgenden Jahren trat der Chor zu vielen Gelegenheiten auf, das Singen im Hochamt und zu anderen kirchlichen Anlässen wie Weihnachten, Ostern, Pfingsten und Neujahr übernahm der Chor gern. Das traditionelle Adventskonzert erfreute sich damals und erfreut sich heute großer Beliebtheit. Aber auch weltliche Konzerte im Haus des Gastes, in einigen umliegenden Kliniken und zu privaten Anlässen wurden gern wahrgenommen. Besonders sind hier folgende Auftritte in guter Erinnerung: 1983 Sommerfestival in Antwerpen, 1985 Bädertag in Bonn, 1987 Bundesgartenschau in Düsseldorf, 1988 Gedächtniskirche in Berlin, 1989 Bundesgartenschau in Frankfurt, 1991 Chortreffen in Hannover, 1995 Pfarrkirche in Stralsund und 1997 Bundesgartenschau in Gelsenkirchen. Ab dem Jahre1998 übernahm Herr Klaus-Wilhelm Görtz das Dirigat, als besonderer Auftritt in dieser Zeit ist im Jahre 2000 die musikalische Ausgestaltung einer Messe im Dom zu Speyer zu nennen.

2002 wurde der Dirigent durch Frau Irina Bronina abgelöst, die jedoch aus gesundheitlichen Gründen im Jahre 2004 den Dirigentenstab an Frau Olga Dahlke weitergeben musste.

Seither arbeiten alle 40 Chormitglieder mit viel Freude und Elan unter der Leitung unserer jungen, engagierten Chorleiterin. Das Repertoire bekommt neue Akzente und neuen Schwung.

Ein niedersächsischen Chorwettbewerb in Haldem im Jahre 2005 zeigte mit dem 3. Platz (Platz 1 und 2 wurde von Chören mit professionell ausgebildeten Sängerinnen belegt), dass der Frauenchor auf dem richtigen Weg war und ist. Wer aber glaubt, dass der Frauenchor nur singt, der hat weit gefehlt.