Sie sind hier: St. Antonius Remsede

Telgter Wallfahrt

Telgter Wallfahrt

Aus einer Laienbewegung von etwa fünfundzwanzig Katholiken, vornehmlich aus der Gemeinde St. Johann in Osnabrück, hat sich seit 1852 im Laufe der Zeit unter allen Wallfahrtsprozessionen in Deutschland die Osnabrücker Telgter Wallfahrt zur zweitgrößten Fußwallfahrt im deutschsprachigen Raum entwickelt. Durchschnittlich nehmen 7.500 Pilger aus dem Stadt- und Landkreis Osnabrück an der zweitägigen Wallfahrt teil.

Nähere Informationen zur Telgter Wallfahrt finden Sie unter http://www.wallfahrt-nach-telgte.de .

Wallfahrtsverein Remsede

Bischof Bode bei uns zu Gast
Rast auf der Emswiese
Rosenkranzfertigen in Remsede

In der Gemeinde Remsede gab es eine Anzahl Pilger, die sich jährlich an der Osnabrücker Telgter Wallfahrt beteiligten.

1991 entstand die Idee, in der Gemeinde einen eigenen Wallfahrtsverein zu gründen, dessen Ziel es ist, vor Ort den Ablauf und die Beteiligung an der Wallfahrt mitzugestalten, die Gruppe der aktiven Pilger zu erweitern und den Wallfahrtsgedanken lebendig zu halten.

1992 zog zum 1. Mal eine geschlossene Gruppe von ca. 25 Personen von Remsede nach Telgte.

1994 entschloß sich der Verein, eine Wallfahrtsfahne als sichtbares Zeichen der Marienverehrung anzuschaffen.

Am 26. Juni 1994 fand die feierliche Weihe der Wallfahrtsfahne in unserer Pfarrkirche statt.

Es waren 15 Gemeinden mit ihren Fahnen gekommen und gaben so dem Gottesdienst einen festlichen Rahmen.

Wir blicken heute auf 151 Mitglieder bzw. Mitgliedsfamilien zurück.

 

Aktivitäten des Vereins:

Im Oktober jährlich Rosenkranzfertigen mit den jeweiligen Kommunionkindern.

Weihe der Rosenkränze im Gottesdienst und Kennenlernen des Gebetes in der Kapelle Feldhaus in Bad Laer.

In der Fastenzeit bieten wir den Kinderkreuzweg an. Mit den Eltern, den Kommunionkindern und Interessierten fahren wir zum Kalvarienberg nach Bad Laer. In freier Natur fühlen sich die Kinder wohl!

Im Juni findet die alljährliche Generalversammlung mit Frühstück im Treffpunkt in Remsede statt. Auch hierzu sind immer besonders die Kommunionkinder geladen. Hier erfährt man alles über den Verein und den Ablauf der Osnabrücker Telgter Wallfahrt.

Anfang Juli werden die Kinder dann zum Mitgehen ab Ostbevern aufgefordert. Sie erleben dann den Einzug in Telgte. Anschließend gibt es Bratwurst und Getränke bei guter Laune.

Zum Schluß wird noch eine schöne Kerze von den Kindern vor der Muttergottes aufgestellt. Alle Anliegen der Gemeinde werden so vorgetragen.

Inzwischen hat der Wallfahrtsverein einen festen Bestand in der Gemeinde. Bei Anlässen, an denen alle Fahnen dabei sind, ist auch unsere Fahne als Zeichen der Gemeinschaft präsent.

 

Für Interessierte stehen jederzeit zur Verfügung:

1. Vorsitzende: Maria Otte, Tel.: 3123
2. Vorsitzender: Dieter Abkemeyer, Tel.: 37365
Schriftführerin: Nicole Wechelmann, Tel.: 3475