Sie sind hier: Mariae Geburt Bad Laer

Friedhofsordnung und Gebührenordnung

Hier können Sie

Initiates file downloadFriedhofsordnung   einsehen.

Am 01. Januar 2016 tritt eine neue Friedhofsgebührenordnung in Kraft, die Sie Initiates file downloadhier einsehen können.

Gestaltungshilfen für das Totengebet zum Herunterladen

Die Gestaltung des Totengebetes am Vorabend einer Beisetzung ist nicht einfach. Neben der eigenen Betroffenheit und wenig Vorbereitungszeit fehlt es häufig an geeigneten Texten. Wir haben für Sie eine kleine Auswahl von möglichen Texten zusammengestellt, die Sie Initiates file downloadhier herunterladen können. Diese Sammlung werden wir in den nächsten Wochen noch vervollständigen. Falls Sie Unterstützung oder Hilfe bei der Gestaltung des Totengebetes wünschen, können Sie sich auch gerne im Pfarrhaus melden (05424) 80 98 - 0.

Friedhof in Bad Laer

Friedhofskapelle

In Bad Laer gibt es nur einen Friedhof, der an der Einsteinstraße liegt und von der Kath. Kirchengemeinde "Mariae Geburt" Bad Laer verwaltet wird.

Friedhofsverwaltung - Ansprechpartner:
Herr Norbert Mechelhoff
Versmolder Str. 23
Tel. 05424/8799
eMail: wn.mechelhoff(at)gmx(dot)de

 

 

 

 

Friedhof mit angelegter Erweiterungsfläche im Westen

Geschichtliches zum Friedhof

Bis März 1884 wurden die Verstorbenen auf dem Friedhof an der Pfarrkirche beigesetzt. Aber schon im Jahre 1808 war von den Behörden verfügt worden, daß außerhalb der Wohnsiedlungen ein neuer Friedhof angelegt werden müsse, da die Beerdigungen innerhalb des Ortes eine Gefahr für die Gesundheit der Menschen darstelle. Doch obwohl seitens der Behörden immer wieder die Forderung nach einem neuen Friedhof erhoben wurde, zögerte der Kirchenvorstand die Angelegenheit hinaus.
Erst nachdem von 1870 bis 1874 die neue Kirche gebaut war und der Amtshauptmann allmählich die Geduld verlor, wurde 1879 mit der Planung begonnen. 1884 war dann endlich der neue Friedhof "auf dem fiskalischen Platze hinter Dodts Mühle" angelegt und nach dem 1. April 1884 wurde hier mit der Beisetzung der Verstorbenen begonnen Die Einweihung konnte jedoch erst im Jahre 1890 vorgenommen werden, als auch die Einfriedigung fertig gestellt war.

Bis heute befindet sich der Friedhof in Bad Laer in der Trägerschaft der katholischen Kirchen-gemeinde. Er ist aber zugleich offen für alle Personen, die bei ihrem Tode Angehörige der Gemeinde Bad Laer waren.

1974/75 wurde die Friedhofskapelle erbaut und am 20. April 1975 eingeweiht.

Mit der Errichtung der Friedhofskapelle war gleichzeitig eine Vergrößerung des Friedhofsgeländes um ca. 3600 qm verbunden. Bis Ende 1994 wurden hier 263 Grabstätten angelegt. In den letzten 20 - 30 Jahren ist die Einwohnerzahl in Bad Laer stark angestiegen, bis heute auf knapp 10. 000. Das wirkt sich natürlich auch auf die Anzahl der Sterbefälle und somit auf die Friedhofsbedarfsfläche aus. So sah sich der Kirchenvorstand der katholischen Kirchengemeinde wiederum gezwungen, sich mit einer Erweiterung des Friedhofsgeländes zu befassen. Ein westlich an den Friedhof angrenzendes Ackergrundstück war schon vor Jahrzehnten in den Ortsplanungen der politischen Gemeinde als Friedhofsbedarfsfläche ausgewiesen worden.

Die Erweiterungsfläche Westteil umfasst    ca. 7.100 qm, der Zentralteil ca. 9.900 qm und der Ostteil ca. 3.600 qm.
Auf dem bisherigen Friedhofsgelände befinden sich bis jetzt rund 1.100 Grabstätten.